Montag, 15. April 2013

Weltbester Kindergeburtstagskuchen...

... ist heute in die Schule mitgenomen worden, wie schon zu meiner Zeit!






Diesen Kuchen hat mein Papa uns vieren immer gebacken, wenn es was zu feiern gab- und zum Glück mögen meine Kinder ihn genauso gerne wie wir, so dass ich ihn auch hier auf dem Schloß backen darf. Und da ich dieses "Geburtstags- Hochrüsten" hasse (noch größere Tütchen, noch tollere Ausflüge, noch bessere Animationen), fallen unsere Kindergeburtstage immer recht bodenständig aus. Tütchen mitgeben finde ich total bescheuert, meinem Recycling- Herz schmerzt der granze Müllberg ungemein! Also wird ein Kuchen für die Klassenkameraden gebacken:

Opas Zitronenkuchen
350g Butter/ Margarine mit 300g Zucker und 1 Päck. Vanille schaumig rühren
nach und nach 6 Eier unterrühren
Saft von 2 Zitronen (und evtl. geriebene Schale, nach Geschmack) dazu geben
350g Mehl mit 3 gestr. TL Backpulver vermischen, mit dem Zuckerschaum verrühren

Den Teig auf einem mit Backpapier belegten tiefen Backblech verstreichen, bei ca. 175° ca. 20 Minuten backen (gut beobachten, jeder Ofen funktioniert ja anders :)
Danach Kuchen auskühlen lassen.
Aus 200g Puderzucker und Zitronensaft einen Zuckerguss rühren und auf dem Kuchen verteilen. Mit bunten Schokolinsen dekorieren (oder den Guss vorher mit Lebensmittelfarbe färben oder mit Lebensmittelfarbe Muster drauf malen oder den Kuchen mit weißer Schokolade bestreichen....).

Und noch mehr Leckereien findet ihr bei Katja.

Kommentare:

  1. Ein toller Kuchen. SPÖ bunt, der macht nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene froh!

    AntwortenLöschen
  2. Ahh, Zitronenkuchen, lange nicht mehr gegessen, danke für die Erinnerung.
    Mitgebepäckchen bei Kindergeburtstagen - da habe ich mich immer geweigert. Bei uns wurde immer etwas gewerkelt und das durften die Kinder mitnehmen. Kuchen für die Schule das gibt es bei uns auch.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  3. toller geburtstagskuchen - nicht nur für kinder. ich würde mich dazu auch noch freuen.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    diesen Kuchen backe ich definitiv nach, habe im Juni noch 2 Kindergeburtstage ins Haus stehen und meine Kinder lieben Zitronenkuchen. Danke Dir sehr!
    Sei herzlich gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  5. an diesen kuchen kann ich mich noch genau erinnern , liebe tanja! und meine kindheit liegt ja schon ein weilchen zurück;) meine tante hat dann, bevor der guss drauf kam, noch löcher mit einer gabel in den kuchen gestochen und der guss konnte dann dort reinlaufen...lecker! und mir läuft grad das wasser im mund zusammen;)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tanja,
    ist das normal, dass der Kuchen ziemlich flach bleibt oder hat mein Backpulver versagt?
    LG+vielen Dank für das tolle Rezept.

    Lilli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilli, bei mir geht der immer recht gut hoch... Vielleicht lag es wirklich am Backpulver...?

      Löschen
  7. Kann ich auch Zitronensaft aus der Flasche nehmen ?

    Mfg. Christin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christin,
      klar, das funktioniert auch, mache ich auch ganz oft!
      Viel Spaß beim Ausprobieren :)

      Löschen
  8. Halli Hallo! Ich würde diesen leckeren Kuchen gerne in einer Kastenform backen, nur leider weiß ich nicht, wie ich die Mengenangaben umrechnen soll!? Ob du mir vielleicht weiterhelfen könntest?

    Liebe Grüße aus Ostwestfalen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich selber habe noch nicht versucht, ihn als Kastenkuchen zu backen- aber für eine Springform habe ich einfach das Rezept halbiert. Das müsste dann so doch vielleicht auch für eine Kastenform funktionieren, oder? Viel Erfolg beim Probieren!
      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen